Heute Mittag in der Mensa mal wieder nur eine arg eingeschränkte Auswahl, also Salat. Dafür gerade einen alles-wird-fritiert-Abend.

  • Frittierte Kartoffeln: Pommes kennen sie ja wohl?

  • Frittierte Süßkartoffeln: Süßkartoffelpommes. Etwas süß. Und etwas weich. Kann man aber essen.

  • Frittierte Cashewkerne: Etwas zuviel des guten. Geht aber.

  • Frittierte Möhren: Lecker. Hmmmjam.

  • Frittierte Paprika: Essbar. Im grunde aber Roh besser. Dann lieber einlegen.

  • Frittiertes Bierbrot: Auch essbar. Nicht zu lange drin lassen.

Vorm frittieren des letzten Chocolate-Chip Cookies dann aber doch zurückgeschreckt. Warum eigentlich?

 
sach selber was   von Mama
 
dr.nemo, 9. November 2005 21:57:19 MEZ

lecker fritiertes eisbein geht auch immer ,fett+einlage erkalten lassen + in scheiben schneiden ,passt zu pommes genausogut wie zu kroketten.

... link  

 
Mama, 9. November 2005 22:01:49 MEZ

Glaub ich ihnen wohl, dass das lecker schmeckt, aber ich verspeise ja keine Tiere. Alles was nicht ganz so schmeckte hab ich übrigens einfach mit Ketchup ertränkt. Hmmjam.

... link  

 
dr.nemo, 9. November 2005 22:34:09 MEZ

keine ahnung sollte ein witz sein mit fettgehalt. bei frau mutant hatte ich mal kürbisblüten in bierteig fritiert ,gab es so mit dabei auf dem teller.
wir haben ja gar keine friteuse.

... link  

 
Mama, 9. November 2005 23:41:41 MEZ

Ich auch nicht. Inner Pfanne mit Olivenöl. Und wenn ich schonmal dabei bin, dann muss es sich ja lohnen.

... link  


... comment
 
misscaro, 9. November 2005 23:42:18 MEZ

im letzten jahrtausend aßen essgestörte neuseeländer in fast food restaurants gerne fried mars bars. dazu mars riegel in nicht zu dünnflüssigen pfannkuchenteig tauchen und goldbraun frittieren. der riegel nimmt im inneren der backhülle im idealfall durch das frittieren eine perfekte gelartige konsistenz an und erreicht eine angenehme verzehrtemperatur. man konsumiert das, wennschondennschon, mit viel vanille eis. davon wird man fett.

... link  

 
Mama, 9. November 2005 23:52:19 MEZ

Hmm, hört sich aber schon sehr lecker an. Ein Freund eines Freundes berichtet immer wieder davon, dass das beste, was er jemals gegessen hat, zwei Brötchen waren, die er komplett betrunken halbiert und dann in der Friteuse frittiert hat, um sie in der Folge mit unmengen von Mayonnaise zu verschlingen.

... link  

 
misscaro, 10. November 2005 11:26:40 MEZ

fried mars bars sind auch lecker. auf diese sehr perverse arterienverstopfende art und weise. ich hab das nur zweidreimal gegessen, aber in manchen trunkenen momenten, des nachts, da sehne ich mich nach einer wiederholung.

aber frittiertes brötchen. killer.

... link  

 
Mama, 10. November 2005 14:56:14 MEZ

Fried Mars Bars hatten wir übrigens, wie mir gerade wieder einfiel, auch schon mal bei Bov, der sie in Schottlad verortete. Scheint also doch eher ein globales Phänomen zu sein.

... link  

 
der, 10. November 2005 15:07:48 MEZ

Ha. Danke! Ich konnte mich die ganze Zeit nur mit Mühe anekdotentechnisch zurückhalten hier.

... link  

 
Mama, 10. November 2005 19:56:32 MEZ

Haha, nunja, sie können hier natürlich ihrem Anekdotendrang nachgeben, wann immer sie wollen...

... link  

 
mutant, 11. November 2005 12:09:11 MEZ

das eght uebrigens auch gut mit diesem mars-eis, hat noch mal ganz eignen charme.
olivenoel ist btw ungeeignet zum frittieren wg der hohen temperaturen und dem eigengeschmack.
bin mittlwereile zu diesen crisco-artigen fettriegeln uebergegangen, ist auch angenehmer in der entsorgung (wird wieder fest und kann dann im hausmuell entsorgt werden).

... link  


... comment